SolvisMax

Energiemanager SolvisMax: Flexibilität bei der Wahl des Energieträgers

Das modulare System von Solvis Solarheizkessel SolvisMax lässt einem bei der Wahl des Energieträgers große Freiheit. Wirtschaftlich, innovativ und umweltfreundlich kann so die Energie produziert werden. Eine günstige Grundlage bietet die Sonnenenergie, es können jedoch jederzeit Energieträger ergänzt oder gewechselt werden.

SolvisMax Energiemanager

Smartes Modulsystem 

Letztendlich werden unsere Häuser nicht mit Gas oder Öl beheizt, sondern mit Heizungswasser. Der Pufferspeicher (Wasserspeicher) ist daher das wichtigste Element des SolvisMax Energiemanagers. Bei herkömmlichen Heizungsanlagen mit Solaranlage hingegen ist regelmäßig der Brenner das Herzstück. Das Modulsystem kann einfach nachgerüstet werden.

Der Allrounder SolvisMax wurde seit seiner Markteinführung im Jahre 1997 ständig weiterentwickelt. Im Gegensatz zu anderen Heizkesseln ist hier das Heizmodul in den Pufferspeicher eingebaut. Dadurch wird die erzeugte Wärme direkt in den Speicher eingespeist. So kann der Energieverlust beim Beheizen der Wohnräume und der Versorgung mit frischem Warmwasser minimiert werden. In Sachen Effizienz macht dem SolvisMax kein vergleichbares System etwas vor. Von einer reinen Brennwertheizung, die mit Gas oder Öl betrieben wird, bis zu einem vollständigen Solarsystem ist alles möglich!

Im Keller wird zudem der Platz frei, der vermutlich momentan noch von einem separaten Kessel belegt wird. Beim Energiemanager SolvisMax sind in der kompletten Variante nämlich Brennwertkessel und Solar-Schichtspeicher vereint.  

SolvisMax

Pufferspeicher zentrales Element

Beim SolvisMax steht abweichend von der Konvention der Pufferspeicher im Mittelpunkt, nicht der Brenner. Die produzierte Wärmeenergie kann direkt in den Pufferspeicher eingespeist werden, denn der Brenner ist unmittelbar an den Wasserspeicher angeschlossen. 

Wasser ist letztendlich das Medium, das die Heizungswärme an die Wohnräume überträgt. Daher ist beim SolvisMax der Pufferspeicher das wichtigste Element der Anlage.

Kompaktes Modul-System für alle Energieträger!

In einem kompakten System bringt der SolvisMax als Solarheizsystem modernste Komponenten unter: Einen Brennwertkessel, einen Solar-Schichtspeicher und die legionellenfreie Warmwasserbereitung. Die Wahl des Energieträgers zur Erzeugung der Wärme liegt dabei ganz bei Ihnen. Sie können sich klassisch für Gas oder Öl entscheiden, oder für eine Wärmepumpe, Nah- bzw. Fernwärme und sogar für Holzpellets. Der Clou liegt aber im modularen Aufbau des SolvisMax, der es Ihnen erlaubt, den Brenner jederzeit zu wechseln und einen anderen Energieträger zu verwenden.

Die erzeugte Wärme aus allen angeschlossenen Quellen wird im Energiemanager SolvisMax gesammelt und dorthin geleitet, wo sie gerade gebraucht wird. So werden die Wärmeverluste auf ein Minimum begrenzt.

Die modulare Innovation SolvisMax mit flexibler Nachrüstung

Mehr Flexibilität als mit dem SolvisMax geht praktisch nicht. Das kompakte System vereint Warmwasserspeicher, Pufferspeicher und Brennwertkessel. Die modulare Ausrichtung des Systems ermöglicht jederzeit eine individuelle Abstimmung auf Ihre Bedürfnisse. Drei verschiedene Varianten bedienen unterschiedliche Ansprüche:

  • SolvisMax als kompaktes Solarheizsystem
    Bis zu der Hälfte der Energiekosten können mit dem kompakten Solarheizsystem mit Öl, Gas oder Nah- bzw. Fernwärme eingespart werden. 
  • Der Solarspeicher SolvisSolo
    Wenn Ihr bestehender Heizkessel noch funktionstüchtig ist, Sie jedoch gern Ihre Energiekosten um bis zu 35% reduzieren und Solarenergie nutzen möchten, dann ist der Solarspeicher SolvisSolo genau das Richtig für Sie. Der vorhandene Heizkessel wird mit einer Solaranlage auf dem Dach verbunden und sobald der Kessel defekt ist oder ersetzt werden soll, kann einfach ein Heizmodul ergänzt werden.
  • SolvisMax Pur als Ersatzkessel
    Auch als reiner Heizkessel ist der SolvisMax super effizient. In dieser Disziplin ist er nicht umsonst Testsieger: Er verbraucht 15 Prozent weniger Energie als herkömmliche Geräte. Die spätere Nachrüstung einer Solaranlage oder eines anderen Energieträgers ist jederzeit möglich. 

Sechs Gründe, die für den SolvisMax sprechen:

  • Außergewöhnliche Technologie
    Die patentierte Schichtspeicher-Technologie macht den SolvisMax zum König im Energiesparen.
  • Hygiene
    Leistungsstark und bedarfsgerecht erhitzt das Frischwassersystem das Wasser für perfekte Hygiene.
  • Zukunftssicher
    Unabhängig von den Entwicklungen sind Sie mit dem SolvisMax gut aufgestellt. 
  • Energie sparen
    Mit Heizkosten-Einsparungen von bis zu 50 Prozent führt der SolvisMax die Branche an.
  • Förderung
    Bis zu 6000 Euro erleichtern die Anfangsinvestition.
  • Modulsystem
    Je nach Bedarf und Entwicklung können neue Energieträger flexibel integriert werden.

Setzen Sie auf den zukunftssicheren Energiemanager

Kaufen Sie die Variante, die Sie aktuell benötigen. Sollte sich Ihr Bedarf verändern oder eine technische Entwicklung große Vorteile versprechen, kann jederzeit gewechselt oder aufgestockt werden. In diesen Stufen ist der SolvisMax erhältlich:

  • Heizkessel für Gas, Öl, Fernwärme
  • Solarschichtspeicher oder Warmwasserbereiter mit der Möglichkeit zum Ausbau zum integrierten Heizsystem
  • Hybrid-Heizsystem auf der Grundlage von Solar, erweitert mit Öl, Gas, Holz, Luft-, Erd- oder Fernwärme

Mit dem SolvisMax haben Sie immer genau das, was Sie gerade brauchen. Sie sind für die Zukunft gerüstet und halten sich alle Möglichkeiten offen. Mehr Flexibilität geht nicht!

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 71 61) 9 84 85-0

Termin vereinbaren

Gehard Stübler Stübler GmbH Heizung

Mehr zur Heizungsmodernisierung

Weitere Informationen zum Thema Heizungserneuerung finden Sie hier:

 

Handwerker in Aktion

Schritt für Schritt zur
neuen Heizung

Eine neue Heizung lässt sich an der Seite eines Energie-Experten leicht in wenigen Schritten realisieren und erhalten.

Heizungsumbau

 

SolvisBen
Solvis

SolvisBen

Der kompakte Heizkessel SolvisBen versorgt Ihr Haus mit komfortabler Heizwärme und warmem Frischwasser – und das nicht nur heute, sondern auch in Zukunft. 

SolvisBen

 

Was Wärme wert ist | Heizungskosten

Was kostet eine Heizung?

Economy, Comfort oder Premium? Für eine erste Kosteneinschätzung lassen sich die verschiedenen Anlagentypen grob in drei Kategorien zusammenfassen.

Heizungskosten

Haus_mit_Solarzellen
bad & heizung concept AG

 

Ergänzender Solarspeicher

Der SolvisMax Solo ist ein ausgezeichneter Solarspeicher, der den vorhandenen Heizkessel mit einer Solaranlage auf dem Dach verbindet. Damit sind enorme Brennstoffeinsparungen möglich.

SolvisMax Solo 

PV-Modul mit Himmel  und Sonne im Hintergrund
fotolia, danielschoenen

 

Überschussenergie nutzen

Photovoltaikanlagen erzeugen Strom aus der Wärme der Sonne. An manchen Tagen wird dabei mehr Strom produziert, als selbst verbraucht werden kann. Diese Energie lässt sich sinnvoll nutzen.

SolvisPV2Heat

 

Heizungsförderung

 

Mehr Heizung für's Geld!

Heizungen von Solvis arbeiten besonders effizient und langlebig. Nutzen Sie dafür die staatlichen Förderungen und sichern Sie sich einen Zuschuss zwischen 3000 und 6.600 Euro!

Solvis-Heizungsförderung