Photovoltaik

Mit Solarthermie Sonnenenergie zum Heizen nutzen

Die Funktionsweise von Solarthermie ist recht simpel: Auf dem Dach montierte Kollektoren nehmen die Sonnenenergie auf und leiten sie zum Warmwasserspeicher. Auf diese Weise gewonnene Energie kann genug Wasser erhitzen, um damit zu duschen oder ein Bad zu nehmen. Wenn der Warmwasserspeicher gut gedämmt ist, reicht die gespeicherte Energie über Tage hinweg. Im Sommer kann die Solarthermie-Anlage die komplette Versorgung mit Warmwasser decken. In der kalten Jahreszeit hingegen wird zusätzlich der Brenner der Heizung eingesetzt.

Umweltfreundlich und zukunftssicher: Solarthermie

Mit einer Solaranlage sind Sie bestens für die Zukunft gerüstet. Die kostenlose Sonnenenergie macht Sie unabhängiger von den tendenziell steigenden Preisen herkömmlicher Energieträger. Um etwa 60 Prozent des Warmwassers einer vierköpfigen Familie bereitzustellen, reicht bereits eine Kollektorfläche von sechs Quadratmetern aus. Die Umwelt wird Ihnen die Verwendung von Solarthermie danken: Sie sparen durch die kostenlose Energie aus dem All anderthalb Tonnen CO2 pro Jahr ein.

Eine Solarthermie-Anlage senkt die Heizkosten

Die Kollektoren lassen sich in den meisten Fällen in Ihr Heizungssystem integrieren. So kann die Sonnenenergie zusätzlich zu herkömmlichen Energieträgern genutzt werden. Die Kollektoren können die Sonnenenergie einfangen durch ein in den Vakuumröhren fließendes Gemisch aus Wasser und Frostschutzmittel. Dieses Gemisch ist sehr leicht erhitzbar. Zur Zwischenlagerung dienen dann spezielle Warmwasserspeicher, bis die Energie schließlich zum Heizen des Gebäudes oder zur Erzeugung von Warmwasser gebraucht wird.

Sonnenstrahlen einfangen mit Vakuumröhrenkollektoren

Mit Sollarkollektoren kann man die frei verfügbare Energie der Sonne einfach einsammeln. Meistens meint man mit „Solar“ thermische Solarkollektoren, die die Sonnenenergie in Wärme umwandeln. Vakuumröhrenkollektoren sind der heutige Standard und sind sehr effizient. Der kleinste Sonnenstrahl wird von der Absorberfläche aufgenommen. Mit einem ausgeklügelten Spiegelsystem wird der Strahl in die Vakuumröhre gelenkt und erhitzt dort das Flüssigkeitsgemisch. Dabei geht wenig Wärme verloren, ähnlich wie bei Thermoskannen. 

Haus_mit_Solarzellen
bad & heizung concept AG

 

Vaillant bietet Vakuum-Röhrenkollektoren an, mit denen auch Sie die Sonnenenergie effizient für Ihr eigenes Haus nutzen können.

Vakuum-Röhrenkollektoren
von Vaillant

Die auroTHERM exclusiv Kollektoren von Vaillant bringen auch bei geringer Fläche hohe Solarerträge. Jeder Sonnenstrahl wird eingefangen dank der raffinierten Kombination aus Doppelglas, runder Absorberfläche und perfekt angeordneter Spiegel.

 

Röhrenkollektor von Vaillant

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 71 61) 9 84 85-0

Termin vereinbaren

Gehard Stübler Stübler GmbH Heizung

 

Energiewende
bad-heizung concept AG

Beim Energiewandel mitmachen!

Jeder kann Teil eines Energiewandels sein. Beginnen Sie damit, nachhaltige Ressourcen für Strom und Heizung zu verwenden.

Energiewende

 

Handwerker in Aktion

Schritt für Schritt zur neuen Heizung

Eine neue Heizung lässt sich an der Seite eines Energie-Fachbetriebes leicht in mehreren Schritten planen und realisieren.

Schrittweise Modernisierung

 

 

3HEADER_Montage_stk112266rke_22_2.jpg
Gettyimages

Welcher spezielle Heizungstyp sind Sie?

Bewährte Technik oder lieber regenerative Energien und zukunftsweisende Technik? Alles ist eine Typfrage.

Heizungssysteme

 

Frau im Beratungsgespräch
b&h concept ag

Heizungssanierung Schritt für Schritt

Am Anfang der Renovierung sollte immer eine professionelle Analyse des baulichen und energetischen Zustands des Gebäudes stehen.

Energetische Sanierung

 

Kind vor blauem Himmel
GettyImage

Wärme & Strom: Ein starkes Doppel

Erzeugen Sie selbst Strom und Wärme - die Kraft der Sonne macht es möglich. Jetzt informieren und unabhängig werden!

Wärme und Strom

Scan Skizze Plan Heizung

 

 

Wie man Heizkosten spart

Heizkosten lassen sich mit ein paar praktischen Tricks,  intelligenten Heizsystemen und klugen Wartungs- und Servicekonzepten einsparen.

Spartipps